Mitglied im Händlerbund
Drucken

FAQ - Häufig gestellte Fragen

FAQ- Häufig gestellte Fragen

FAQ- Häufig gestellte Fragen

Was ist die Stoffwechselkur oder hCG-Diät?
Eine Gewichtsreduktion, die mit den homöopathischen Tropfen Hormony Complex G B12 unterstützt wird.
Die Wirkung könnt Ihr ausführlich in dem Buch von Anne Hild nachlesen.

 

Wie viel Gewicht verliere ich in den 21 Tagen Diätphase?
Ein Gewichtsverlust zwischen 8 % und 12 % Ihres Körpergewichts ist möglich. Bei Frauen etwas weniger, bei Männern etwas mehr.

 

Kur- / Diätbeginn
Es gibt keinen idealen Zeitpunkt. Frauen im fortpflanzungsfähigen Alter sollten auf ihren monatlichen Zyklus achten: Sie beginnen am besten direkt nach der Periode.

Wiegen

Wiegen Sie sich am ersten Tag der strengen Phase. Nicht während der 2 Ladetage! Am besten morgens nach dem Aufstehen und nach dem Gang zur Toilette. Sie sollten sich nackt wiegen oder immer die gleiche Art von Kleidung (z.B. T-Shirt) tragen, um das Ergebnis nicht zu verfälschen. Verwenden Sie eine digitale Waage, deren Skala Veränderungen von 0,1 kg anzeigen kann.

 

Wie viele Mahlzeiten soll ich täglich essen?
Zwei Mahlzeiten plus Frühstück. Eventuell noch einen erlaubten Snack, wenn er die Gesamtkalorienanzahl von 500 kcal -800 kcal nicht überschreitet.

 

Darf ich mehr essen, wenn ich Sport treibe?
Auf jeden Fall! Pro Stunde Sport erhöhen Sie die Kalorienzahl um ca. 200-300 Kalorien. Ideal ist ein Eiweißshake nach dem Sport.

 

Wie soll ich mit 500-800 Kilokalorien am Tag auskommen?
Neben den 500-800 Kilokalorien am Tag, die Sie essen, stehen Ihrem Körper die eigenen Fettreserven zur Verfügung. Damit Sie keinen Vitalstoffmangel entwickeln, sollten Sie Vitamine, Mineralstoffe und eventuell Proteine einnehmen

 

Was mache ich, wenn mein Wunschgewicht erreicht habe? Darf ich die Stoffwechselkur abbrechen?
Nein! Wenn Sie bereits vor dem Ende der Diät Ihr angestrebtes Gewicht erreicht haben, sollten Sie die Anzahl der Kalorien pro Tag erhöhen. Setzen Sie jedoch unbedingt die Einnahme der Hormony-Tropfen fort und essen Sie nur Nahrungsmittel, die während der Diätphase erlaubt sind. Wenn Sie früher mit der Diät aufhören, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass Sie das verlorene Gewicht schnell wieder „drauf“ haben.

 

Ich möchte mehr als 7 kg (Frauen) bzw. 10 kg (Männer) abnehmen. Das schaffe ich doch nicht in nur 21 Tagen?
Sie können eine zweite strenge Phase sofort anschließen (keine Ladetage mehr!).  Danach gehen Sie in die Stabilisationsphase. Hier kann das Gewicht auch noch weiter, aber langsamer reduziert werden. Eine weitere strenge Phase könne Sie nach einer Ruhezeit von sechs Wochen wiederholen. Die Abstände zwischen den Diäten sollten bei mehreren Durchgängen immer länger werden.

 

Warum darf ich so gut wie kein Fett zu mir nehmen?
Der Körper soll während der Diät auf das Fett aus Ihren überflüssigen Fettreserven zugreifen und nicht aus der Nahrung.

 

Was passiert, wenn ich während der Diät „sündige“?

Zuerst einmal: keine Panik! Wenn Sie während der Kur sündigen und z.B. ein fettiges Essen zu sich nehmen, wirft Sie das in Ihrem Erfolg etwas zurück. Ihr Hungergefühl wird wieder stärker werden. Wichtig ist, dass Sie so schnell wie möglich wieder zum Diät-Programm zurückkehren.

 

Was passiert, wenn ich während der Kur z.B. zum Abendessen eingeladen bin und einen Tag aussetzen muss?
Wenn Sie die Diät unterbrechen müssen, ist das keine Katastrophe aber nicht gut. Das kann Sie ca. 3 Tage zurückwerfen.  Eine Möglichkeit besteht darin, die Küche zu bitten, Ihnen ein kleines Filet völlig fettfrei zu grillen und etwas Gemüse (ohne Butter oder Soße) oder Salat (ohne Dressing) dazu zu servieren.

 

Wie viel soll ich täglich trinken?
Mindestens 1,5 bis 2 Liter möglichst stilles Wasser, dazu Kräuter- oder Grüntee.

Darf ich Cola light oder andere Light Produkte trinken?
Wir von Mein Gewicht und Ich sagen JA. Jeder muss selber entscheiden, ober er diese Produkte konsumiert. Eine Cola light kann manchmal bei Heißhunger sehr hilfreich sein. Keine Frage, ein Tee wäre natürlich besser.

 

Kaugummi
Ja…ist erlaubt.

 

Wie viel Obst?
Bitte essen Sie nur die angegebenen Mengen. Erlaubt sind die in der Liste angegeben Obstsorten.

 

Darf ich unbeschränkt Gemüse essen?
Sie dürfen die erlaubten Gemüse in großen Mengen essen. Achten Sie aber darauf, dass Sie die 500-800 Kilokalorien pro Tag nicht überschreiten.

 

Kaffee mit Milch?
Ein kleiner Teelöffel fettarmer Milch ist erlaubt. Zucker ist absolut nicht erlaubt. Nehmen Sie stattdessen Serapur (Infos im Shop) oder ein anderes erlaubtes Süßmittel.

 

Darf ich während der Kur Alkohol trinken?
Nein, Alkohol ist absolut verboten!

 

Muss ich meinen Salz-Konsum einschränken?
Sie müssen Ihren Salzkonsum nicht einschränken. Generell sollten Sie nicht zu viel salzen, da Sie sonst Wasser im Gewebe einlagern und das zeigt sich auch auf der Waage. Verwenden Sie als Gewürze vermehrt Pfeffer und frische oder getrocknete Kräuter.

 

Darf ich während der Diät Sport treiben?
Ja, regelmäßiger Sport ist gut. Machen Sie den Sport, den Sie auch sonst betreiben, aber nur, wenn er nicht zu anstrengend ist. Exzessiver Sport hindert den Körper an der Fettverbrennung, daher sollten Sie das vermeiden. Moderates Krafttraining verhindert einen Muskelabbau.

 

Was muss ich bei der Einnahme von Medikamenten beachten?
Wenn Sie Medikamente einnehmen, sollten Sie auf jeden Fall vor der Diät mit Ihrem Arzt darüber sprechen und sich von ihm währenddessen begleiten lassen.

 

Ist die Einnahme der Pille während der Diät möglich?
Ja, die Einnahme der Pille kann während der Diät fortgesetzt werden. Ich empfehle, an den kritischen Tagen für zusätzlichen Schutz zu sorgen.

 

Fetthaltige Körpercremes während der Diätphase?
Fette werden vom Körper auch durch die Haut aufgenommen. Sie liegen dann im Blut vor und das verlangsamt den Abbau Ihrer gespeicherten Fettdepots im Körper. Vermeiden Sie spezielle Fettcremes. Eine normale Körperlotion ist erlaubt.

 

Was brauche ich, um die Stoffwechselkur zu machen?
Wir bieten komplette Sets mit Tropfen an.  Wir halten es wie Anne Hild und warnen vor C30 Globuli, da sie aus Sicht der klassischen Homöopathie viel zu hoch dosiert sind. Sie werden nach dem Motto „Höhere Potenzen schaden nicht, da sowieso keine Substanz mehr enthalten ist“ eingenommen. Genau das Gegenteil ist der Fall. Es mehren sich besorgte Anfragen von Menschen, die durch Gonadotropin C30 oder andere ähnlich hohe Potenzen ungewollte Symptome entwickelt haben. Diese reichen von Schwindel, Atemnot, nächtliche Schweißausbrüche, Übelkeit, Schlappheit bis hin zu Herzrasen. Auch schwangerschaftsähnliche Symptome kommen vor.

 

Schilddrüsenprobleme
Kunden mit einer Schilddrüsenunterfunktion können eventuell langsamer an Gewicht verlieren. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, ob Sie die Stoffwechselkur durchführen können.
Für Patienten mit Hashimoto sind unsere Vitamine perfekt geeignet, da sie JODFREI sind.

 

Ich habe Diabetes 2. Darf ich die Stoffwechselkur machen?
Auch hier gilt, grundsätzlich JA. Aber nur mit ärztlicher Begleitung!!!

 

Was antworte ich meinem Arzt, wenn er mich vor einer 500-Kilokalorien-Diät warnt?
Bitten Sie ihn, sich über die Stoffwechselkur zu informieren und bieten Sie ihm an, das Buch „Die hCG Diät“ zu lesen und sich zu informieren.

 

Kopfschmerzen und Übelkeit in den ersten Tagen
Durch die Ernährungsumstellung und die niedrige Kalorienzufuhr findet eine verstärkte Entsäuerung statt. Der Körper kann nur durch das Abatmen von CO²  Säuren abbauen. Damit ist das System schnell überfordert, wenn Sie stark übersäuert waren.  Es treten Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit  auf. Nach ein paar Tagen hat der Körper die Säuren abgebaut und die Symptome verschwinden. Trinken Sie viel. Auch Bewegung kann helfen. Sollten die Beschwerden nicht besser werden, kontaktieren Sie bitte Ihren Arzt.

Unser Basentee oder ein Basenbad kann die Entsäuerung unterstützen.

 

Ist eine Darmreinigung vor der Diät notwendig?
Nein

 

Wie kann ich nach der Diät mein Gewicht halten und den Jo-Jo-Effekt vermeiden?
Nach der strengen Phase folgen 21 Tage Stabilisation. Diese dienen dazu, den Stoffwechsel dauerhaft zu stabilisieren. Nach dieser Stabilisierungsphase hat sich Ihr neues Gewicht soweit eingestellt, dass Sie wieder fast normal essen können, ohne erneut zuzunehmen.

 

Muss ich nach der Kur meine Essgewohnheiten vollständig umstellen?
Sie haben eine tägliche Kalorienzahl, die sie benötigen. Wenn Sie diese überschreiten, werden Sie wieder an Gewicht zunehmen. Berechnen Sie Ihren Tagesbedarf an Kalorien Körpergewichtx24 und lesen Sie unseren Kalorienführer.

 

Darf ich Fett und Zucker in der Stabilisierungsphase wieder essen?
In der Stabilisierungsphase brauchen Sie dringend wieder Fette. Besonders Omega 3 Fette (Fette Seefische oder Omega 3 Kapseln), dazu gute Öle, wie kaltgepresstes Olivenöl, Leinöl oder andere. Mit Süßem sollten Sie noch etwas vorsichtiger sein. Serapur (Infos im Shop) ist auch langfristig ein guter Ersatz für Zucker.

 

Heißhunger auf Süßes
Bevor die Kur scheitert, dürfen Sie 2-3 Proteinpralinen oder unseren Riegel naschen. Erlaubt ist auch ein Eiweißshake mit Wasser gegen Heißhunger.
Die Cookies sind allerdings erst für die Stabilisierungsphase geeignet!